Digital



Knapp die Hälfte aller Internetnutzer (46,5 %) informiert sich auf krone.at.
3,3 Millionen Österreicher schätzen die Themenvielfalt, Aktualität und Regionalität auf krone.at.
Neben der beeindruckenden Reichweite ist auch die Nutzungsintensität von großer Relevanz: eine durchschnittliche Usetime von durchschnittlich 5,5 Minuten und 8,6 Visits pro Client sind ein Zeichen der großen User-Bindung.


Quelle: ÖWA 1. Quartal 2024, Monatsreichweite Einzelangebote

Vorlaufzeiten:
klassische Werbemittel: 3 Werktage
Advertorial & Sonderwerbeformen: 5 Werktage

Quick-Links:
www.krone.at
www.jobkrone.at
www.wohnkrone.at


 

 

krone.at Gesamt:
3.294.504 Unique User
46,5 % Reichweite
5.593.860 Unique Clients
47.896.718 Visits
171,4 Millionen Page Impressions

krone.at mobile Gesamt:
2.616.180 Unique User


Quelle: ÖWA 1. Quartal 2024, Monatsreichweite Einzelangebot


Hier geht es zu Werbemittel & Showroom


Details zur Krone-Community

Mit dem zählbaren Datenbestand ÖWA 1. Quartal 2024 stehen wieder aktuelle Zielgruppendaten zur Verfügung. Neben zahlreichen soziodemografischen Items beinhaltet der Datenbestand Interessen, Anschaffungspläne und Besitzdaten sowie bevorzugte Urlaubsarten.

Key-Facts
48 % der krone.at-User sind unter 50 Jahre,
53 % gehören den gehobenen Sozialschichten ABC1 an,
53 % den Kaufkraftstufen 1-3

Worüber informieren sich krone.at-User häufig im Internet?
Die Top Interessensgebiete sind
Wetter (66 %), Nachrichten & Politik (61%), Gesundheit & Medizin (41 %), Kulinarik und Rezepte (36 %), gesunde Ernährung und Lebensweise (35 %), Freizeit- und Veranstaltungstipps (34 %)

Beim Kaufwunsch dominieren
Handy/Smartphone, PC/Laptop/Tablet, Finanzprodukte, PKW und neue TV-Ausstattung.

Beim Urlaub bevorzugen die User Bade- und Erholungsurlaub (je zwei Drittel) sowie Städtereisen (62 %). Die Hälfte interessiert sich für Wellness- und Gesundheitsurlaub, vier von zehn für Wanderurlaub und rund ein Drittel für Bildungs- und Kulturreisen sowie Familienurlaub.

Im Bereich Lebensmittel wird Nachhaltigkeit als sehr wichtig gesehen (60 %), bei der Anschaffung eines Fahrzeugs sind nur ein Viertel dieser Meinung.